Freiberuflich auf Zuruf

“Das hat geklappt!”, sagte er. Dann fügte er noch ein “auf Anhieb” hinzu.

“Bin auch überrascht”, fügte ich hinzu. Meine Finger hatten noch darauf mit den regulären Ausdrücken. Es galt eine Kontrollausgabe umzuformatieren. Das erste Tab sollte zu einem Bindestrich und das zweite Tab zu einem Semikolon werden. Dann kann die Datei von der Datenbank wieder eingelesen werden.

Als mein Einarbeiter das sah, fluchte er.

“Mit regulären Ausdrücken geht das doch”, bemerkte ich und übernahm.

Damit kam ich letzte Woche im Team an. Zunächst ging es um die Werkzeuge und um Dokumentation lesen. Danach sollte mir gezeigt werden, wie das mit den Datenbanken und dem Abgleichen funktionierte.

Wie kam ich hier eigentlich hin? So richtige, freiberufliche Projektarbeit war das doch nicht.

„Freiberuflich auf Zuruf“ weiterlesen

WordPress plugin boilerplate – Alles klar?

Ein Plugin für WordPress hatte ich schon programmiert. Dieses passte nicht so richtig in das Repository von wordpress.org hinein. Ich las die Anleitungen und versuchte gar nicht mein poor man push Plugin hineinzustellen. Plugins werden vor einer Freigabe zunächst geprüft, ob alle Vorgaben erfüllt sind.

Am besten sollten Plugins nach der Boilerplate programmiert sein!

Diese Boilerplate stellte sich als eine Sammlung von php und html Dateien mit Struktur heraus. Der Programmierer brauchte nur den Namen plugin_name durch mein_wundervolles_ding zu ersetzen und schon war die Software auf Kurs die richtige Form zu haben.

Anschließend galt es, die Rümpfe von php Klassen und Javascript Dateien mit Funktionalität anzureichern.

Das wollte ich mit einem neuen Plugin für Blog Promotionen machen. Jeder Blogger sollte sein Geschreibsel promoten:

  • Den Blog in Blog Verzeichnisse eintragen
  • Die Artikel in sozialen Medien posten
  • Kontrollieren, ob das alles irgendwie Sinn ergibt

Das sollte für etwas reichen, das mir mit meinen Blogs hilft.

Wie erging es mir mit dem Boilerplate Plugin?

„WordPress plugin boilerplate – Alles klar?“ weiterlesen