Poor Man Push II – php Backend mit REST

Nach dem Frontend beschreibe ich hier das Backend zur Speicherung der Abonnements von Push Nachrichten. Ich implementierte es nach dem REST Paradigma. Das Javascript schreibt die Abonnementdaten, die es vom Browser bekommt, per POST in die Ressource pmp.gawehns.de/subscription. Der Webserver speichert diese Daten in einer Datenbanktabelle.

Für den Versand der Push Nachrichten greift ein Programm auf meinem Mac per GET auf pmp.gawehns.de/subscription zu. Der Webserver fragt alle Daten ab und liefert die Abonnementdaten zurück. Das Programm verschlüsselt die Push Nachricht mit dem privaten Schlüssel und schickt diese an den Pushserver. Die Browser mit Abonnement fordern diese Nachrichten dann an. Falls ein Versand fehlschlägt, löscht das Programm den Eintrag per DELETE aus der Ressource pmp.gawehns.de/subscription.

So geht eine Implementierung nach „REST Paradigma“.

  1. Brauche ich dafür ein Framework?
  2. Was ist eigentlich das revolutionäre an diesem doch recht offensichtlichen Ansatz?

„Poor Man Push II – php Backend mit REST“ weiterlesen

Poor Man Push I – das Frontend

Wie mache ich Push Nachrichten ohne eigenen Webserver? Wenn ich den hätte, könnte ich einfach die Libs verwenden und schon kann ich meine Leser per Push über neue Artikel informieren. Ich bin so arm, daß ich meine Webpräsenz bei one.com miete. Damit verfüge ich nur über das php, das alle anderen Mieter auch haben.

Bei WordPress gibt es Plugins, die ich einbauen könnte. Aber die kostenlosen Plugins sammeln Daten per Cookies und machen so ihr Geschäft. In jedem Fall wird das Javascript per importscript(‚xyz‘) geladen. Damit kontrolliert ein anderer, was auf meinen Seiten passiert. In dem Beitrag über die Push Trojaner habe ich untersucht, was damit alles möglich ist. Kann das ein normaler Blogger verstehen, was bei diesen Plugins genau passiert? Immerhin muss er das in seiner Datenschutzseite beschreiben.

Das geht auch einfacher:

  1. Minimales Javascript zum Einbetten in Webseiten
  2. Anmeldungen in die Datenbank auf dem Server
  3. Skript zum Versenden der Push Nachrichten auf meinem Mac

Das Frontend ist so klein, dass ich an dieser Stelle auch ein wenig auf Besonderheiten von Javascript aus Sicht eines Programmierers mit C/Pascal/C++ Background eingehen kann. „Poor Man Push I – das Frontend“ weiterlesen